• Felgen Bewertungen

Erstes Tuning für den Ferrari F8 Tributo von LOMA Wheels.

LOMA kitzelt aus dem doppelt aufgeladenen 3,9-Liter-Achtzylinder des Ferrari F8 Tributo 828 PS raus. Dazu gibt's LOMA Blackforce One-Felgen in 21-Zoll!


LOMA kitzelt aus dem doppelt aufgeladenen 3,9-Liter-Achtzylinder des Ferrari F8 Tributo 828 PS raus.

Ferrari F8 Tributo Performance Chip Tuning mit 828 PS


Die Firmengeschichte von LOMA, ist eine lange Geschichte voll von Autos mit weit über 1000 PS, die täglich gefahren werden. Die Hauptfrage von Ferrari-Kunden lautet also: Ist es sicher für meinen Ferrari-Motor? Kurze Antwort: Ja ist es!


Die Art und Weise, wie modernes Performance Chiptuning funktioniert besteht darin, dass ein Fahrzeug welches getunt werden soll, auf einem Prüfstand platziert wird auf dem alle Daten modifiziert, getestet und ausgelesen werden. Diesen Vorgang wiederholt LOMA bis zu 30 Mal oder so lange, bis das perfekte Setup für das Auto gefunden wurde, bei dem sowohl das Drehmoment als auch die Motorleistung erhöht wurde. Normalerweise sind die LOMA Performance Chiptuning Module mit einem Plus von 15 % von der Serienleistung programmiert und das macht einen riesen Unterschied aus. Satte 828 PS (Serie 720 PS) und 885 Newtonmeter (Serie 770 Nm) beschleunigen den LOMA Ferrari von 0 auf 100 in 2.4 Sekunden (Serie 2.9 Sek). Man kann es mit dem Wort – Unfassbar am besten beschreiben.



9,0J x 21J mit 255/30 R21 für die Vorderachse und 12,0J x 22J mit 335/25 R22 für die Hinterachse

Benötigt der Ferrari F8 Tributo speziell geschmiedete Felgen und mehr Chiptuning Power?


Gegenfrage: Braucht eine Frau hohe Stöckelschuhe, wenn Sie Samstag Abend ausgeführt wird? Kurze Antwort: Jawohl das braucht Sie bzw. der Ferrari halt.


Der Ferrari F8 Tributo ist der neue Sportwagen mit Mittelmotor, der den höchsten Ausdruck der klassischen Zweisitzer-Berlinetta des springenden Pferdes darstellt. Es ist ein Auto mit einzigartigen Eigenschaften und, wie der Name schon sagt, eine Hommage an den stärksten V8 in der Geschichte von Ferrari. Laut Ferrari ist der F8 Tributo „im Wesentlichen eine Brücke zu einer neuen Designsprache“, sodass wir davon ausgehen können, dass auch künftige Autos Elemente dieses Designs erhalten.


Wir sind ziemlich sicher, dass auch LOMA's Designsprache für das neueste Ferrari-Modell mehr als vorteilhaft ist. Sie nennen es LOMA BLACKFORCE ONE und montieren diese Traumhaft schönen Schmiederäder in folgenden Größen:


21-Zoll-Größe

9,0J x 21J mit 255/30 R21 für die Vorderachse und 12,0J x 21J mit 325/25 R21 für die Hinterachse


21/22-Zoll-Größe

9,0J x 21J mit 255/30 R21 für die Vorderachse und 12,0J x 22J mit 335/25 R22 für die Hinterachse


Welches Größe funktioniert besser?

Kurze Antwort: Beides ist perfekt für die Performance und auch für das tägliche Fahren. Es ist nur Ihr persönlicher Geschmack, der in 21 rundum oder einer Mischung aus 21/22 geschmiedeten Felgen definiert.


Das LOMA Ferrari F8 Tributo Carbon Body Kit auch schon fertig


In Kürze wird das Ferrari F8 Tributo Body Kit von LOMA auch vorgestellt und man darf gespannt sein ob es genauso spektakulär sein wird wie das vom LOMA Ferrari Portofino LP740.



#felgenbewertung #lomawheels #ferrarif8tributo #lomaferrarif8tributo #f8tributo #ferrari #ferrarituning #ferrarituner #ferraribodykit #reifenpresse #felgenpresse #reifenundfelgentest #felgenundreifentest #pirellireifen #michelinreifen #alufelgen #schmiedefelgen #bodykits #widebody #bodykit #konkavefelgen #schmiederäder #tuner #tuning #bewertungen #v8 #f8 #carbon #chiptuning #performancechiptuning

9 Ansichten

© 2020 by FELGEN BEWERTUNG. Das Magazin