• Felgen Bewertungen

2020 Neuer Abt Audi A6 Allroad


Schon SUV oder noch Kombi? Seit über 20 Jahren wandelt der Audi A6 allroad quattro zwischen den Welten. Jetzt hat Abt die jüngste Generation in die Mangel genommen. Das Ergebnis sind mehr Leistung für die Diesel und Benziner sowie optische Verfeinerungen.


Sehen wir uns das PS-Plus genauer an: Mittels eines geänderten Steuergeräts wird der 55 TFSI von 340 auf 408 PS gebracht. Gleichzeitig legt das Drehmoment von 500 auf 550 Newtonmeter zu. Wer einen Diesel bevorzugt, wird von Abt gleich doppelt bedient. Beim 50 TDI erhöhen die Allgäuer von werksseitigen 286 PS und 620 Nm auf 330 PS und 670 Nm.


Ganz oben rangiert der 55 TDI. Der stärkste Motor im A6 allroad quattro wird von 349 PS auf 384 PS leistungsgesteigert. 760 statt 700 Newtonmeter fallen über die Räder her.


Wer das Resultat hören möchte, kann für die Abgasanlage die sogenannte "Abt Sound Control" als Export-Version ordern. Zur weiteren Differenzierung vom normalen A6 allroad bietet Abt besondere Leichtmetallräder an: Das Fotofahrzeug ziert die GR-Felge in mattem Schwarz. Es gibt sie im Format 20 Zoll und auch glänzend schwarz lackiert.

Die FR-Felge ist in 20 und 21 Zoll lieferbar und bietet ein Fünfspeichen-Design. Im Innenraum hält Abt auch noch diverse Dinge zur Individualisierung bereit: So gibt es etwa eine Start-Stop-Schalterklappe aus Carbon und eine Schaltknaufkappe aus dem gleichen Material. Im Angebot ist außerdem eine Türeinstiegsbeleuchtung.


#felgenbewertung #abtaudia6

4 Ansichten

© 2020 by FELGEN BEWERTUNG. Das Magazin